Maschinistenausbildung der Feuerwehren im Landkreis Freyung - Grafenau
Facebook Fanseite der Maschinistenausbildung der Feuerwehren im Landkreis Freyung - Grafenau

Mai 2014

Feierliche Einweihung unseres neuen Mehrzweckfahrzeugs

Am 03.05.2014 wurde unserem neuen Mehrzweckfahrzeug im Beisein von Landrat Sebastian Gruber, 1. Bürgermeister Karlheinz Roth und Gemeinderäten, Gemeindeverwaltung, Vertreter der Kreisbrandinspektion und eingeladenen Feuerwehren durch Frau Diakonin Gabi Neumann-Beiler und Herrn Pfarrer Rupert Wimmer nach einem Festgottesdienst der kirchliche Segen erteilt.

Nach der Segnung übergab 1. Bürgermeister Karlheinz Roth den Schlüssel für das Fahrzeug an 1. Kommandanten Armin Garhammer verbunden mit der Bitte, dass nach Einsätzen alle mit dem Fahrzeug wieder gesund nach Hause zurück kehren.

Anschließend wurde das neue Mehrzweckfahrzeug von einem Festzug, der von der Blaskapelle Schönbrunn am Lusen musikalisch umrahmt wurde, ins Feuerwehrhaus begleitet.

Nachdem 1. Vorstand Kurt Hobelsberger die Begrüßung der Gäste vorgenommen hatte, berichtete der 1. Kommandant über die Notwendigkeit des neuen Fahrzeugs sowie über die Neubeschaffung - von der Antragstellung bei der Gemeinde Spiegelau bis zur Ankunft am 17.12.2013 in Spiegelau. Nach der Antragstellung im Januar 2013 folgte die beschlussmäßige Behandlung im Gemeinderat, die Ausschreibung, Vereinbarung von Bietergesprächen und Besichtigungen. Bereits im Juli 2013 konnte der Auftrag an die Fa. Furtner & Ammer in Landau a. d. Isar in Auftrag gegeben werden.

Die Feuerwehr Spiegelau und der Förderverein beteiligten sich finanziell am Ankauf mit einem Betrag von 15.580,83 €, was mehr als ein Viertel der Gesamtkosten des Fahrzeugs von 59.349,08 € ausmacht.  Von der Regierung von Niederbayern wird das Fahrzeug mit einem Betrag von 13.000,00 € bezuschusst.

Der Kommandant bedankte sich bei allen, die zum schnellen Abschluss der Ersatzbeschaffung beigetragen haben. U. a. bei Altbürgermeister Luksch und den Gemeinderäten für die einstimmige positive Beschlussfassung im Gemeinderat, bei der Gemeindeverwaltung, allen voran beim Kämmerer Bruno Donaubauer für die hervorragende Unterstützung der Feuerwehrarbeit. Für die Verfassung der Stellungnahmen dankte Garhammer dem ehemaligen Kreisbrandrat Klaus Fehler.

Weitere Ansprachen folgten von 1. Bürgermeister Karlheinz Roth, Landrat Sebastian Gruber und Kreisbrandinspektor Fleck. Alle stellten die Notwendigkeit der Feuerwehrarbeit und des ehrenamtlichen Einsatzes dar. Es wird jedem geholfen, egal ob zu welcher Tages- oder Nachtzeit - und dafür wird die notwendige und richtige Ausrüstung benötigt.

Nach 9 Jahren ist nunmehr die Ersatzbeschaffung der Fahrzeuge für die Feuerwehr Spiegelau abgeschlossen.

Weiterlesen »
 
 
1
Zum Seitenanfang